Donnerstag, 13. November 2014

Meine ALICE #1

Heute möchte ich Euch - zumindest bei uns - passend zum Wetter ein echtes Wohlfühlteil zeigen. Da draußen ist echt durch und durch grau und nass. Da steigt bei mir das Bedürfnis, mich gemütlich in einen kuschligen Pullover zu schmiegen und auf dem Sofa in Ruhe einen Tee zu trinken.

Daher habe ich mir Anfang der Woche eine ALICE von Danie aka Prülla genäht, nachdem mir die Post endlich das heiß ersehnte Paket überreicht hatte (hier). Den Schnitt musste ich mir UNBEDINGT haben, nachdem ich ihn hier zum ersten Mal gesehen hatte und mich weiter zu Prülla geklickt hatte. So zusagen Liebe auf den ersten Blick. Da verliebe ich mich gern öfters...;-)

Was für ein toller Schnitt und in der Alice "rockt" Variante (hier) auch noch wandelbar dazu. Ich glaube, das wird auf jeden Fall eins meiner nächsten Projekte...

So aber jetzt kommen die Bilder zu meiner ALICE #1. Ich bin gespannt, was Ihr davon haltet. Daher freue ich mich wie immer ganz sehr auf Eure Kommentare.




Und weil ich mich sooo wohlfühl in meiner Alice, schicke ich sie heute zu RUMS....


Und bin natürlich ganz gespannt auf Eure Beiträge ;-)









Stoff: Doubleface Interlock schwarz (Lillestoff)
Schnitt: ALICE (Prülla)
verlinkt mit: RUMS, Prülla

Kommentare:

  1. Schöne Kuschel Alice, ich liebe deisen Schnitt auch total, weil er so wandelbar ist!
    Der Schal zu dem Schwarz ist der absolute Knaller!!!
    Liebste Grüße Karina

    AntwortenLöschen
  2. YEAH!!! Was für ein Kuschelteil! Sieht stylish und gemütlich aus. Toll. Vielen Dank fürs Verlinken. Liebe Grüsse Danie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ;-) Und das Beste: das gute Stück ist genau so kuschlig, wie es aussieht... Und der Schnitt "Zum verlieben". Da hat jemand ganze Arbeit geleistet ;-) Danke!
      VLG, Susann

      Löschen

Hallo Ihr Lieben. Zunächst einmal freue ich mich riesig, dass Ihr auf meinen Blog gefunden habt. Ich hoffe, Ihr habt Spaß beim Lesen der Posts ;-) Wenn ja, dann hinterlasst mir doch einfach einen kurzen Kommentar. Natürlich freue ich mich genauso über konstruktive Kritik und Vorschläge.
An dieser Stelle ein liebes "Danke schön!", Eure Susann