Montag, 29. Juni 2015

Freya


Bewundert habe ich den Schnitt "Freya" von Finnleys schon lange, aber warum auch immer recht lange gezögert, bis ich ihn mir gekauft habe.


... und dann lag er wieder eine Weile im Hause Finnilou, ohne zum Einsatz zu kommen.
Und ich denke, manchmal ist das auch gut so, denn nun ist endlich diese ... wie ich finde ... wirklich tolle Freya-Version entstanden...



Eigentlich hatte ich ja etwas für mich zugeschnitten (ich hoffe, dass ich euch das auch bald zeigen kann) und der restliche Stück aus dem türkisblauen Strickfleece hat mich regelrecht angelacht und ganz laut hier gerufen...

Naja, ich glaube, ihr wisst zumindest was ich meine, oder? Wenn man ganz plötzlich weiß, was aus dem Stoff werden soll??


Die Entscheidung, den gehüteten Rudes-Stoff für die Tasche einzusetzen, war dagegen fiel nicht ganz so leicht. Lange habe ich mögliche Stoffe auf den Fleece gelegt, bis ich mich tatsächlich entschieden hatte.

Ursprünglich  hatte ich etwas Knalligeres ins Auge gefasst, aber mich dann doch für eine schlichtere und doch coole Version entschieden...

Jetzt bin ich natürlich auf eure Kommentare gespannt. 

Wie gefällt es euch?


Mein Zwerg ist echt begeistert und ich bin richtig froh, trotz des "bisher vermeintlichen" Sommers, meine erste Freya genäht zu haben, denn sie kam vorletztes Wochenende beim Zelten schon ausgiebig zum Einsatz.....


Dafür hatte ich sie sozusagen last minute vor der Abreise fertiggestellt....

Aber auch wenn der Sommer jetzt bald kommt - gerade wenn es zum Abend hin kühler wird, finde ich sie vor allem durch den hohen Halsausschnitt zum praktisch und kuschlig.


<3-ige Grüße,






Stoffe*:
Strickfleece - heimischer Stoffladen meines Vertrauens
Bio-Bündchenstoff über Evlis Needle
Bio-Jersey "Rudes" über Stoffbuero

Schnitt*:
Freya von Finnleys

und damit findet ihr mich hier:
made for boys
kiddikram
my kid wears





Kommentare:

  1. Hallo Susann
    Der Pullunder gefällt mir sehr gut. Genau meine Farben.
    Ich schleiche schon so lange um das ebook rum, werde es mir aber sicher für den Herbst zulegen.
    Liebe grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. Man kann ja nicht früh genug anfangen, für die kommende Saison vorzunähen, was :)

    Vlg, Susann

    AntwortenLöschen
  3. Man kann ja nicht früh genug anfangen, für die kommende Saison vorzunähen, was :)

    Vlg, Susann

    AntwortenLöschen

Hallo Ihr Lieben. Zunächst einmal freue ich mich riesig, dass Ihr auf meinen Blog gefunden habt. Ich hoffe, Ihr habt Spaß beim Lesen der Posts ;-) Wenn ja, dann hinterlasst mir doch einfach einen kurzen Kommentar. Natürlich freue ich mich genauso über konstruktive Kritik und Vorschläge.
An dieser Stelle ein liebes "Danke schön!", Eure Susann