Dienstag, 13. Oktober 2015

Mister Comet











Dem aufmerksamen Blog-Leser kommt dieser Pullover vielleicht bekannt vor.... richtig, Dani von prülla hat diesen bereits vor einiger Zeit in einem ihrer Post vorgestellt. Und ich war so hin und weg von dem Teil, dass ich ihn unbedingt auch für meinen Mann nähen wollte.

Hach, was habe ich mir während des Nähens eine Coverlock gewünscht.... (so langsam helfen meine  "oooohms" nicht mehr.... aber darauf werde ich wohl noch eine Weile warten müssen) ... stattdessen habe ich mir mit dem Wabenstich meiner Nähmaschine behelfen müssen. Zusammen mit dem orangen Jeansnähgarn bin ich mit dem Ergebnis ganz zufrieden, aber mit Cover würde es um Welten professioneller aussehen (ooohm...)

Besonders freut es mich, dass dieser Mister Comet tatsächlich auch fleißig getragen wird. Damit es soweit kam, musste ich allerdings ein paar Schnittanpassungen vornehmen...
Nicht dramatisch, aber immerhin.

In der Länge habe ich am Saum und an den Ärmeln einige cm hinzu gegeben. In der Weite war der Schnitt für den Lieblingsmann in der Größe XL leider zu weit, daher habe ich da einige cm weggenommen.

 Ich finde es ja irgendwie schade, dass die Herrenschnitte, die ich bisher genäht habe, keine taillierte Version anbieten. Stattdessen kommen sie in meinen Augen sehr "kastenartig" daher. Habt ihr diese Erfahrung auch gemacht?

Aber nichts desto trotz ist dieses Schnittmuster* absolut empfehlenswert und ich werde es bestimmt bald mal wieder nähen.

Aber natürlich kann man sich da leicht mit einem gut sitzenden Teil als Orientierung behelfen und den Schnitt dementsprechend anpassen... Nur gut, dass ich das bisher noch nicht gemacht habe ;-)

Macht es euch schön!






verlinkt mit: creadienstag, dienstagsdinge, hot, für Söhne und Kerle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo Ihr Lieben. Zunächst einmal freue ich mich riesig, dass Ihr auf meinen Blog gefunden habt. Ich hoffe, Ihr habt Spaß beim Lesen der Posts ;-) Wenn ja, dann hinterlasst mir doch einfach einen kurzen Kommentar. Natürlich freue ich mich genauso über konstruktive Kritik und Vorschläge.
An dieser Stelle ein liebes "Danke schön!", Eure Susann