Dienstag, 2. August 2016

Sommerhose Finn





Die Hose Finn von Finnleys hatte es mir von Anfang an angetan.

Ich mag den lässigen Schnitt einfach... sau cool :-) Zudem gibt es Finn in zwei Varianten, nämlich mit lässigem tiefen Schritt, so wie in einer schmäleren "normalen" Version.

Wie es oft so ist, hat es dann aber doch noch eine Weile gedauert, bis ich mich endlich an die Nähmaschine gesetzt habe, um das "Projekt Finn" umzusetzen.









Entschieden haben ich mich letztendlich für die lässigere Version. Genäht aus dem blauen Bio-Chambray aus dem ich bereits meine Coachella-Shorts genäht habe. Wobei richtig müsste es heißen, dass ich den Stoff für "Finn" gekauft habe und Coachella aus dem Reststoff entstanden ist.


Das Nähen hat super viel Spaß gemacht. Inzwischen zieht es mich beim Nähen immer mehr zu Schnitten, die für Baumwolle gedacht sind (wobei ihr Finn auch super aus Jersey nähen könnt, nur dann evtl. eine Nummer kleiner/schmäler). Zum einen macht das exakte Arbeiten echt viel Spaß, auch wenn ich das ein oder andere Mal zum Nahttrenner greifen musste :-) und zum anderen kommt man dem professionellen Look von Kaufkleidung - je nachdem was man näht - viel näher... nur mit einem ganz entscheidenden Vorteil, denn hier entscheide ich, welche Schnitte und vor allem auch welche Stoffe ich vernähe ... und damit meine ich nicht nur die Stoffart und die Farbzusammenstellung, sondern ganz wichtig ist es mir, dass ein Großteil der von mir vernähten Stoffe Bio-Stoffe sind.

Wer sich gern detaillierter über Produzenten von Biostoffen informieren möchte, der sollte mal bei  keko kreativ vorbeischauen. Kerstin hat eine echt lesenswerte Reihe zu Biostoff-Produzenten verfasst.



Inspiration findet ihr bei ihr auch eine Menge bei ihrer Bio-Linkparty... schaut mal vorbei.

Jetzt aber zurück zu "Finn". Der Schnitt ist nicht nur auf dem Papier toll, sondern ich war vom fertigen Stück auch wirklich sehr begeistert. Tja, aber leider nur ich ;-(

Den tiefen Schritt mochte mein Großer gar nicht, so dass ich die Hose noch ein bisschen angepasst habe. Viel Spielraum hatte ich jedoch nicht, da der normale Schritt einen ganz anderen Schnittverlauf hat. Trotzdem habe ich die Schritttiefe etwas verkürtzt.

Aber auch wenn es auf den Fotos gar nicht so wirkt. Ich befürchte, dass diese Hose erstmal in der Schublade versauern wird, denn so richtig warm ist der Große trotz der Anpassung noch nicht damit geworden .... aber vielleicht mag sie ja dann der Kleine, wenn er reingewachsen ist...

Aber wir Nähmamas sind ja hartnäckig, nicht? Ich zumindest nähe Finn gerade in einer schlichten Version mit normaler Schritttiefe... und hoffe, dass ich damit mehr Erfolg beim Nachwuchs haben werde. Denn mehr Hosen werden wir in diesem Sommer nicht mehr benötigen....


Liebste Grüße,






kiddikrammade for boysdienstagsdingehot, creadienstag

Kommentare:

  1. haaalölleee hob grod dein BLOG entdeckt..gfallt ma
    hob di glei bei mir verlinkt...
    das ma uns wieda finden gelle

    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie fein :-) Freu mich Birgit. Dann "sehen" wir uns ja dann öfter.
      LG, Susann

      Löschen
  2. wirklich cool...die würde hier mindestens Zweien auch super gefallen! Liebe Grüsse, Anne

    AntwortenLöschen

Hallo Ihr Lieben. Zunächst einmal freue ich mich riesig, dass Ihr auf meinen Blog gefunden habt. Ich hoffe, Ihr habt Spaß beim Lesen der Posts ;-) Wenn ja, dann hinterlasst mir doch einfach einen kurzen Kommentar. Natürlich freue ich mich genauso über konstruktive Kritik und Vorschläge.
An dieser Stelle ein liebes "Danke schön!", Eure Susann