Dienstag, 29. November 2016

Herbstliches Outfit: Herzbube und Lieblingsbuxe




Ich freue mich heute doppelt. Zum einen, dass ich endlich mal wieder Zeit zum Bloggen finde und zum anderen, kann ich euch heute tatsächlich ein komplettes Outfit zeigen. Ich glaube sogar, dass das eine Premiere ist. Denn normalerweise nähe ich entweder das eine oder das ander: entweder Oberteile oder Hosen und Hosen tatsächlich eher selten.




Das heutige Outfit besteht aus einem ... na... habt ihr es schon erraten? Richtig... mein alltime Hoodie Favorit dem Herzbuben... Vielleicht hätte ich mir mal den Spaß machen sollen und zählen sollen, wie viele Varianten der Herzfamilie schon hier entstanden sind. Da sind schon einige zusammengekommen. Aber jeder einzelne wird wirklich gern getragen....


Also habe ich aus diesem wunderbaren maritimen Bio-Streifenjersey vom Stoffonkel einen Herzbuben für den Kleinen im Hause finnilou genäht. Der Stoff schrie förmlich nach einem Kontrast in rot. Und so habe ich die Kapuze mit einem roten Bündchenstreifen (ebenfalls in Bio-Qualität vom Stoffonkel) genäht. Komplett rote Bündchen wären mir aber dann doch etwas zu viel gewesen. Daher habe ich für die Arm- und Saumbündchen marineblauen Bündchenstoff verwendet.

Eine kleine Applikation durfte es dann auch noch sein: ein Papierboot mit Anker :-) appliziert aus weißem Jersey ...



Die Hose trägt der Kleinste im Haus sehr gern. Die Lieblingsbuxe ist relativ schmal geschnitten und passt ihm so optimal. Genäht habe ich sie aus einem grauen Babycord. Ein schlichtes Teil, dass man super mit bunteren Oberteilen kombinieren kann.

Und  da das natürlich nicht der letzte Herzbube war :-) zeige ich euch hoffentlich bald ein weiteres Exemplar...

Liebste Grüße,







dienstagsdingehot, creadienstag, made for boys, ich näh bio

Kommentare:

  1. Ein cooles Shirt hast du genäht, es gefällt mir sehr, die Buxe hast auch toll,
    viele Grüße von Miri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr. Danke dir Miri. LG, Susann

      Löschen

Hallo Ihr Lieben. Zunächst einmal freue ich mich riesig, dass Ihr auf meinen Blog gefunden habt. Ich hoffe, Ihr habt Spaß beim Lesen der Posts ;-) Wenn ja, dann hinterlasst mir doch einfach einen kurzen Kommentar. Natürlich freue ich mich genauso über konstruktive Kritik und Vorschläge.
An dieser Stelle ein liebes "Danke schön!", Eure Susann