Dienstag, 7. Februar 2017

Drache Kokosnuss auf geheimer Mission


 Naja, ganz so geheim ist der Geheimling von Allerleikind ja nicht mehr. Viele von euch kennen ihn sicherlich bereits, denn es gibt wirklich ganz tolle Designbeispiele  im Netz. Wer gern schmökern oder sich Anregungen holen möchte, gibt einfach den #geheimling bei Instagramm ein.

Heute möchte ich euch meinen ersten Geheimling zeigen.



Das E-Book
Was soll ich sagen?
Ich bin begeistert. Auch bei diesem Schnitt habe ich vor dem Kauf des E-Books lange überlegt, ob ich ihn kaufen soll. Habe ich doch mit einem riesigen Stapel an Ottobres im Nähzimmer einen großen Fundus an Kinderschnitten. Aus Erfahrung weiß ich aber auch – ein gutes E-Book ist wie ein gutes Lehrbuch. Man kann eine ganze Menge lernen und Anregungen mitnehmen, die man auf andere Nähprojekte übertragen kann. Das trifft definitiv auch für dieses E-Book zu. Heike erklärt beispielsweise sehr ausführlich und verständlich, wie die Paspeltaschen zu nähen sind. Ihren Ansatz, die Linienführung mit Steppstichen per Hand auf die rechte Stoffseite zu übertragen war für mich neu und  werde ich in Zukunft häufiger nutzen.

Der Schnitt
Genäht habe ich die „Vollversion“ mit überkreuzter Kapuze, die meinen Zwerg jetzt im Winter richtig schön kuschlig warm hält. Dazu kommen Paspeltaschen und natürlich DIE tollsten Armpatches schlechthin –



natürlich mit Geheimfach.



 Klar, oder J? Mit der Passform des fertigen Geheimling bin ich wirklich sehr zufrieden. Der Schnitt sitzt an meinem Kleinen perfekt und der abgerundete Saum macht optisch wirklich was her. Was meint ihr? Über euer Feedback, aber auch eure Erfahrungen mit dem Schnittmuster bin ich wirklich sehr neugierig.

Die Applikation
Der Drache Kokosnuss musste auf Wunsch des Kindes unbedingt mit auf den Geheimling. Die Applikation stammt von einem Lillestoff Panel mit drei verschiedenen Motiven, alle mit farbigem Hintergrund. Damit das Shirt aber nicht zu bunt und kitschig wird, habe ich Kokosnuss und Mathilda sorgsam ausgeschnitten und auf das Shirt aufgebügelt.


Für einen besseren Halt habe ich beide Figuren an den Außenlinien mit der Nähmaschine nachgemalt und so dauerhaft fixiert.


Der Stoff
ist ein griffiger Streifenjersey vom Stoffonkel. Von der Qualität bin ich wirklich überzeugt, da der Stoff auch nach einigen Runden in der Waschmaschine immer noch gut ausschaut.
Für den Sommer werde ich auf alle Fälle noch die Variante mit spitzem Ausschnitt nähen – dann aber sicherlich mit kurzem Arm.



Liebe Grüße






Kommentare:

  1. Ein wirklich toller Hoodie. Der würde meinem Räuber auch gefallen!!!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für ein wunderschöner Pulli, einfach klasse!
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Hallo Ihr Lieben. Zunächst einmal freue ich mich riesig, dass Ihr auf meinen Blog gefunden habt. Ich hoffe, Ihr habt Spaß beim Lesen der Posts ;-) Wenn ja, dann hinterlasst mir doch einfach einen kurzen Kommentar. Natürlich freue ich mich genauso über konstruktive Kritik und Vorschläge.
An dieser Stelle ein liebes "Danke schön!", Eure Susann